Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Bilder werden geladen

Baustellen-Newsletter Wiener Straße, Ausgabe 13

Liebe Leser,

auch heute stellen wir Ihnen wieder die Neuigkeiten zum Baugeschehen am Südring und in der Wiener Straße vor. Wir bauen in der Wiener Straße eine neue Straßenbahnstrecke. Diese wird derzeitig in der Halberstädter Straße an das Bestandsnetz der Straßenbahn mittels eines neuen Gleisvierecks angeschlossen.

Aktuelles zum Baugeschehen am Südring und in der Wiener Straße:

Von Ende Dezember 2016 bis Marz 2017 wurde der Nord-Ost-Kopf des Gleisvierecks am Südring gebaut.

An diesem Donnerstag befuhren zum ersten Mal Straßenbahnen die nigelnagelneuen Gleise am Südring. Mit Ausnahme des Abbiegens in die Neubaustrecke Wiener Straße sind am Südring nun alle Gleisverbindungen wieder für die Straßenbahnen befahrbar.

Eine alte Tatrabahn der Bauart T4D befuhr als erste das neue Gleisviereck, gefolgt vom modernen Niederflurwagen der MVB. Sogar der historische Hechtwagen musste auf seine alten Tage für die Abnahme der neu gebauten Gleise noch mal ran. Bei der Befahrung wurde u.a. geprüft, ob die Gleislage korrekt ist und ob die technischen Anlagen ordnungsgemäß funktionieren.

Als letzter Akt für das neue Gleisviereck werden die Gleisverbindungen zum Befahren der Straßenbahnneubaustrecke in der Wiener Straße noch gebaut. Wann die Freigabe der Kreuzung für Kraftfahrzeuge erfolgt, steht noch nicht fest. Die Fahrbahnen für den Kfz-Verkehr werden als nächstes gebaut.

Haltestelle Südring:



Auch die Haltestelle Südring in der Halberstädter Straße in Richtung Sudenburg ist nun (fast) fertig gebaut. Nur noch das Geländer muss komplettiert werden. Die Materialien sind bestellt. Ab 1. April wird diese Haltestelle wieder bedient.

Es ist eine moderne barrierefreie Haltestelle entstanden. Eine elektronische Fahrgastinformationsanzeige, die über die nächsten Abfahrten informiert, wird noch installiert. Der Mast dafür steht bereits.

 



Auch die Haltestelle Südring im Südring wurde modernisiert. Neues Trittpflaster und neue Wartehallen zeichnen die Haltestelle aus. Eine Fahrgastinformationsanzeige wird in der nächsten Zeit noch installiert. Ab Samstag, 1. April halten hier wieder Straßenbahnen, so dass die Ersatzhaltestelle in der Halberstädter Straße für die Straßenbahnen außer Betrieb genommen wird.

Kreuzungsbereich:



Letzte Vergussarbeiten wurden vorgenommen. Dies passierte jetzt erst, da der Boden für diese Arbeiten trocken sein muss.

Wiener Straße, Kreuzung Südring - Schnurbaum:



Schon bei den Planungen für die neue Straßenbahnstrecke in der Wiener Straße wurde der Schnurbaum an der Kreuzung Südring besonders berücksichtigt. Durch eine besondere Wegeführung sollte er trotz Bauarbeiten erhalten bleiben.

Bei den aktuellen Bauarbeiten an der Kreuzung musste nun aber festgestellt werden, dass die Wurzeln des Schnurbaumes weit in den neuzubauenden Fahrbahnbereich hineinragen und nur 5 bis 10 cm unter der neuzubauenden Fahrbahn liegen.

Die MVB hat daher das zuständige Planungsbüro beauftragt, Möglichkeiten zum Erhalt des Schnurbaumes zu untersuchen. Ausführliche Hintergründe und Varianten zum Erhalt können Sie hier nachlesen: http://www.mvbnet.de/mvb-will-neue-schnurbaeume-pflanzen/

In gründlicher Abwägung aller Vor- und Nachteile für alle Beteiligten, also Mensch, Umwelt und Verkehr, und unter der Beachtung der bereits fortgeschrittenen starken Schädigung des Baumes, ist es aus unserer Sicht unumgänglich, den Baum zu fällen.

Die MVB ist sich um die Bedeutung des Verlusts des einst standortprägenden Baumes bewusst. Daher sollen zwei neue große Schnurbäume an der Kreuzung gepflanzt werden. Diese sollen den Bereich als Einfallstor nach Sudenburg deutlich aufwerten. Die neuen Schnurbäume sollen einen Stammumfang von 60 bis 70 cm und eine Baumkrone von 3 Meter Durchmesser haben. Die Kosten für die Neupflanzung werden auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

Die Fällung des Schnurbaumes stellt eine Änderung zur planfestgestellten Unterlage dar. Daher beantragt die MVB die vorgeschlagene Lösung mit der Auflage, zwei neue große Bäume zu pflanzen, bei der Planfeststellungsbehörde.

Allgemeine Verkehrsinformationen:

Öffentliche Verkehrsmittel:

Ab Samstag, 1. April, befahren planmäßig die Linien 1, 4, 5 und 10 den Bereich am Südring.

Linie 1: Olvenstedter Platz - Damaschkeplatz / Hbf - Westring - Südring - Breiter Weg - Lerchenwuhne

Linie 4: Olvenstedt - Europaring - Westring - Südring - Otto-v.-Guericke-Str. - Cracau

Linie 5: Diesdorf - Westring - Südring - Breiter Weg - Nordbrücken - Messegelände

Linie 10: Sudenburg - Südring- Otto-v.-Guericke-Str. - (-Zoo) Barleber See

Ausführliche Informationen zu den neuen Linienführungen gibt es unter www.mvbnet.de/verkehr


Verkehrsführung (seit 09.01. unverändert):

Aus Richtung Sudenburg kommende Kraftfahrzeuge können im Kreuzungsbereich Halberstädter Straße/Südring nur noch nach rechts in die Wiener Straße abbiegen.

Eine Umleitung ist über Wiener Straße, Am Fuchsberg und Leipziger Straße ausgeschildert.

In Fahrtrichtung Sudenburg ist die Halberstädter Straße gesperrt. Eine Umleitung ist über Sudenburger Wuhne ausgeschildert.

Zudem ist am Magdeburger Ring in Richtung Halberstadt bis voraussichtlich Ende Juli die Abfahrt zur Wiener Straße gesperrt. Der Verkehr wird über die Abfahrt Lemsdorfer Weg umgeleitet.




Das neue MVB- Straßenbahnnetz

Das Straßenbahnnetz von Magdeburg wird größer und dichter. Die 2. Nord-Süd-Verbindung lässt Stadtteile näher zusammenrücken und ermöglicht noch mehr Menschen die öffentlichen Verkehrsmittel einfach und bequem zu nutzen.

Erfahren Sie alles über die Hintergründe.



Der Bauabschnitt
Wiener Straße


Der Bauabschnitt ist eine weitere Teilstrecke der Süd-West-Tangente vom Europaring – Wiener Straße – Raiffeisenstraße und Schönebecker Straße. Er verbindet das bestehende Streckennetz zwischen der Halberstädter Straße und der Leipziger Straße.

Erfahren Sie alles über den einzelnen Bauabschnitt


Antworten auf Ihre Fragen

Viele Fragen erreichen uns zum Netzausbau. Viele haben wir für Sie beantwortet.

Lesen Sie die Antworten auf Ihre Fragen


Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG
Otto-von-Guericke-Str. 25, 39104 Magdeburg, Deutschland
Telefon: 0391 / 5480 E-Mail: info@mvbnet.de
Service-Hotline: 0800 (0391) 548 12 45 regional gebührenfrei

persönlich haftende Gesellschafterin: MVB-Verwaltungs-GmbH AG Stendal, HRB 18151
Kommandistin: Landeshauptstadt Magdeburg
Geschäftsführung: Dipl.-Kff. Birgit Münster-Rendel
Aufsichtsratsvorsitzender: Bürgermeister und Beigeordneter für Finanzen und Vermögen Klaus Zimmermann

Handelsregister: Amtsgericht Stendal, HRA 3667
Sitz der Gesellschaft: Magdeburg